Wer macht mit?

Reinigen, renovieren, reparieren

Die Wuppertaler Stadtmission braucht jede Unterstützung, um das Ladenlokal im Werth 87 nutzbar zu machen. Geplant ist ein umfassender Umbau, aber bis dahin (wir rechnen mit ca. 8 Monaten) wollen wir die Räumlichkeiten als Experimentierraum nutzen. Dafür braucht es frische Farbe an der Wand, eine provisorische Küche und eine Grundreinigung aller Räumlichkeiten.

Wer macht mit?

 

Folgende Termine sind geplant:

-> Spachteln und malern I am Samstag, den 21.5. von 9-13 Uhr (Samstag)

-> Spachteln und malern II am Dienstag, den 24.5. von 17-19 Uhr (Dienstag)

-> Spachteln und malern III und Grundreinigung I am 28.5, in der Zeit von 9-18 Uhr (Samstag)

-> Grundreinigung II am 4.6. von 9-13 Uhr (Samstag)

 

Wer mit anpacken möchte, melde sich vorher bei

-> Antje Gensichen (Orga Grundreinigung) Tel: 0177 919 77 69

-> Paul-Gerhard Sinn (Orga spachteln und malern) Tel: 0176 849 70 465

 

Finanzieren

Neben der ganz praktischen Hilfe ist die Wuppertaler Stadtmission auch auf finanzielle Hilfe angewiesen. Als freies Werk innerhalb der evangelischen Kirche finanziert sie sich zu einem großen Teil durch die Spenden der vielen Freundinnen und Freunde ihrer vielfältigen Arbeit. Für den Umbau des Ladenlokals wird um zusätzliche Spenden geworben. Details dazu können erst nach erfolgter Planung der Architekten genannt werden. Spenden dazu sind aber jetzt schon herzlich willkommen. Link zum Spendenkonto. Stichwort für die Spende: Werth 87)

 

Hintergrundinformationen:

Ab dem 1. Juni ist die Wuppertaler Stadtmission offizielle Mieterin des Ladenlokals im Werth 87. Allerdings bieten die Räumlichkeiten nicht die Voraussetzungen, die es für unsere Projektidee eines Cafés braucht. Es fehlen z.B. barrierefreie sanitäre Anlagen und eine Küche. Dieser umfassende Umbau braucht Planungs- und Genehmigungszeit, wir rechnen insgesamt mit ca. 8 Monaten.

 

In der Zeit bis Dezember 2023 wird das Projekt über das "Sofortprogramm zur Stärkung der Innenstädte in NRW" gefördert. Die Wuppertaler Stadtmission strebt einen Anschlussmietvertrag über 10 Jahre mit optionaler Verlängerung von 2 x 5 Jahren an.

 

Die Wuppertaler Stadtmission möchte im Werth 87 ein Café etablieren, in dem neben leckeren Speisen und Getränken die Begegnung der Menschen im Mittelpunkt steht. Während und außerhalb der Öffnungszeiten sollen Impulse und Angebote dazu beitragen, dass im Quartier ein lebendiges Netzwerk wächst, in dem das Beste für die Menschen dieser Stadt gesucht und gefunden wird. Dazu gehören Kooperationen mit Kirche und Diakonie, Kultur und Stadtgesellschaft, sowie das Angebot von Gottesdiensten und Gesprächsgruppen. Der wahre Schatz dieses Projektes sind die vielen ehrenamtlich Mitarbeitenden, die auch dem Café ein Gesicht geben werden.

 

Bei weitergehendem Interesse bitte Kontakt aufnehmen mit

Antje Gensichen (a.gensichen@wuppertaler-stadtmission.de / Tel: 0177 919 77 69


Zurück

Wuppertaler Stadtmission

Heinrich-Böll-Straße 188
42277 Wuppertal
Fon: 0202 50 12 20
Fax: 0202 51 01 47
E-Mail: wsm[at]telebel.de

Unsere nächsten Termine

Zur Zeit keine Termine vorhanden

Andachten auf CD

für Sehbehinderte ud Blinde
hier mehr erfahren >>>