Unser Experimentierraum

Seit dem 1.6.2022 ist die Wuppertaler Stadtmission Mieterin von einem schönen Ladenlokal im Werth 87, dem ehemaligen Spielwaren Pfeiffer. Hier soll ein Begegnungsort für alle Menschen entstehen, von jung bis alt, von klein bis groß, von arm bis reich. Hier können sich Menschen eine Auszeit nehmen, durchatmen und neue Kräfte sammeln. Kinder können spielen, ihre Eltern sind nahe dabei. Menschen kommen zur Ruhe und ins Gespräch miteinander. Jede und jeder ist willkommen. Unser Café wird zu den allgemeinen Geschäftszeiten geöffnet sein, für die Gäste besteht kein Verzehrzwang.

 

Der Ort hat auch schon einen Namen. Durch einen gemeinsamen Prozess mit allen Interessierten haben wir uns auf den Namen „Café Prio“ verständigt. Der Name ist die Abkürzung für „Priorität“ und führt z.B. zu der immer wiederkehrenden Frage, welche Prioritäten mein/Dein/Ihr Leben bestimmt. Die Priorität der Stadtmission jedenfalls ist klar: Mit Café Prio will sie mitten in der Stadt präsent und ansprechbar sein und ihrem biblischen Leitwort folgen (Jeremia 29,7): „Suchet der Stadt Bestes […] und betet für sie zum Herrn.“

 

Vorerst ist das Prio ein Experimentierraum. Wir haben Abstand davon genommen, vor dem Umbau bereits mit einem Caféprovisorium zu starten. Dass Risiko, dass enttäuschte Besucher später nicht wiederkommen, ist zu groß. Also experimentieren wir z.B. bei der Gestaltung des Innenraums und der Schaufenster, mit ersten regelmäßigen Angeboten und der Teilnahme an Aktionen der Einzelhändler im Werth. Es gibt ein wöchentliches SprachCafé, den Stammtisch eines Hospizvereins und das SpieleCafé. Im Rahmen von Barmen karibisch haben wir alkoholfreie Cocktails verteilt.

 

 

Wir vernetzen uns. Wir lernen unsere neuen Nachbarn kennen und knüpfen Kontakte z.B. zu der Interessensgemeinschaft der Gewerbetreibenden der Fußgängerzone (IG Barmen), dem Bürgerverein und dem Kulturnetzwerk Barmen. Wir schauen gemeinsam, was in unseren Räumen möglich ist und wie Idee umgesetzt werden können. Ein erstes Kunstprojekt ist für den Herbst geplant samt anschließender Ausstellung der Bilder.

 

Es bewahrheitet sich: Wir sind da, wo Menschen leben und kommen ganz selbstverständlich mit ihnen ins Gespräch. Sind die Türen offen, schaut immer wieder jemand rein und fragt, was hier geschehen soll. Und schon reden wir über unsere Angebote und über die Wünsche, die die Menschen auf dem Werth an diesen Ort haben.

 

Wir planen den Umbau. Parallel zu unserem Experimentieren plant unser Architektinnenteam den Umbau. Das 1910 als Bäckerei gebaute Ladenlokal hat so seine Besonderheiten und es braucht Zeit um zu prüfen, ob und wie das, was sein muss und unsere Wünsche umgesetzt werden können. Auf alle Fälle braucht es ein barrierefreien WC und eine für gastronomische Zwecke geeignete Küche. Und natürlich soll auch der Gastraum einladend und flexibel sein.

 

Wir überschlagen die Kosten. Die bisherige Kostenschätzung auf der Basis der Planungen des Architektenteams belaufen sich für die notwendigen Einbauten auf ca. 100.000 Euro. Für die Umgestaltung des Gastraumes, den Einbau der zwei weiteren vorgeschriebenen Toiletten und die Renovierung der Nebenräume (Büro, Gesprächsraum) werden weitere 150.000 Euro veranschlagt.

 

Wir prüfen den Kauf. Zu guter Letzt wird das Haus Werth 87 verkauft. Wir haben zwar einen guten langfristigen Mietvertrag, dennoch beschäftigen wir uns intensiv mit der Frage, ob der Kauf einer Hälfte des Hauses eine Option sein könnte. Das sind große Fragen für einen kleinen Verein.

 

Wir bitten um Spenden für das Café Prio. Sie fließen in den Umbau und Neuanschaffungen, in Personalkosten und die Nebenkosten. Unsere Kontoverbindung finden Sie hier.
Wir laden ein: Seien sie dabei und entwickeln sie mit uns das Café Prio in der Barmer Innenstadt. Ihre Begabungen, Erfahrungen und Gebete werden gebraucht! Lassen sie uns gemeinsam die Stadt verändern und einen wertschätzenden Raum der Begegnung gestalten.


Wenn Sie mehr wissen, vielleicht auch mitdenken und mitgestalten möchten, wenden Sie sich bitte an Antje Gensichen (0177 919 77 69) eMail.

 

P.S.: Zur Zeit ist der Experimentierraum Prio verlässlich dienstags von 10:00 - 13:00 Uhr, mittwochs von 9:30 - 12:00 Uhr und am 2. + 4. Samstag im Monat von 14:00 - 17:00 Uhr geöffnet. Schauen Sie einfach mal vorbei.


Zurück

Wuppertaler Stadtmission

Heinrich-Böll-Straße 188
42277 Wuppertal
Fon: 0202 50 12 20
Fax: 0202 51 01 47
E-Mail: wsm[at]telebel.de

Unsere nächsten Termine

Zur Zeit keine Termine vorhanden

Andachten auf CD

für Sehbehinderte ud Blinde
hier mehr erfahren >>>