Ich zähle täglich meine Sorgen

Für Ihr Abschiedskonzert von der Hilgershöhe hat die Wuppertaler Stadtmission drei Künstler eingeladen, die in die Welt der deutschen Schlager der 50er und 60er Jahre entführen. Sie spielen Melodien von Caterina Valente, Peter Alexander und die unvergesslichen Hits von Gitte & Rex und vielen anderen.

 

Die Mezzosopranistin Julia Nikolajczyk und der Pianist Thorsten Schäffer, die seit 20 Jahren gemeinsam Musik machen, entwickeln seit 2016 sehr erfolgreich Schlager-Programme wie „Komm ein bisschen mit nach Italien“ oder „Zwei auf einer Bank“. Mit „Ich zähle täglich meine Sorgen“ möchte das Wuppertaler Duo auf Grund dieser großen Resonanz erneut eine Hommage an die Wirtschaftswunderzeit zum musikalischen Ausdruck bringen.

 

Die beiden freuen sich besonders darüber, dass diesmal Udo Kempen mit von der Partie ist und am Schlagzeug für den richtigen Groove sorgen wird. Udo Kempen ist seit vielen Jahren in unterschiedlichsten Formationen unterwegs und in fast allen Genres zu Hause. Egal ob Rock, Pop, Musical oder Schlager auf dem Programm steht, er ist ein einfühlsamer Begleiter, der für die richtige Stimmung sorgt.

 

Erleben Sie die drei Künstler mit Petticoat, Fliege und einem bunten Strauß voller „Gute-Laune-Musik“, eigens arrangiert für Gesang, E-Piano und Schlagzeug!

 

Sonntag, 24.3.2024 um 17 Uhr in der Heinrich-Böll-Straße 188.

Der Eintritt ist frei. Über eine Spende zur Deckung der Kosten freuen wir uns sehr.

 

 

Hintergrund:

Nach über 9 Jahrzehnten verlässt die Wuppertaler Stadtmission ihre Heimat auf der Hilgershöhe und zieht auf den Werth in die Barmer Innenstadt. Dort eröffnet sie voraussichtlich Ende April das Café PRIO, einen Ort der Begegnung, der sozial, lebendig und einladend ist. Gastfreundschaft, Gemeinwohl und Gemeinschaft bilden die Grundpfeiler für dieses Projekt.

 

Zum Abschied von der Hilgershöhe lädt die Wuppertaler Stadtmission, neben dem Konzert am 24.3., auch zu einem letzten Tag der offenen Tür am 23.3.2024 ein, an dem das Erinnern und die Begegnung im Mittelpunkt stehen. Nach 90 Jahren finden sich viele Spuren und Erfahrungsschätze, die Menschen mit der „Evangeliumshalle“ verbinden. Freuen Sie sich dabei auch auf Kaffee und Kuchen und vieles mehr. Samstag, 23.4.2024 von 14-17:30 Uhr.


Zurück

Wuppertaler Stadtmission

Heinrich-Böll-Straße 188
42277 Wuppertal
Fon: 0202 50 12 20
Fax: 0202 51 01 47
E-Mail: info[at]wuppertaler-stadtmission.de

Unsere nächsten Termine

Mi. 29.05.2024, 10 Uhr
SprachCafé im Café PRIO / Werth 87
Mi. 29.05.2024, 17:30 Uhr
Team Fundraising / Werth 87
Sa. 01.06.2024, 11:30-14 U
SpieleCafé im Café PRIO / Werth 87
Mi. 05.06.2024, 10 Uhr
SprachCafé im Café PRIO / Werth 87

Andachten auf CD

für Sehbehinderte ud Blinde
hier mehr erfahren >>>