HIER BIN ICH

Im Stadtviertel Mirke leben viele unterschiedliche Menschen und Kulturen. Mit HIER BIN ICH. Das Glück von Vielfalt als Performance und Sommerfest sind am Freitag, dem 7. Juli 2017 in der DiakonieKirche, Friedrichstr.1 spielerische Begegnungen und Ideen miteinander entstanden. Siebzig Menschen kamen zusammen.

 

* Kinder und Jugendliche von der Alten Feuerwache zeigten „Hier bin ich“-Szenen (Lujein und Halas) und fotografische Eindrücke (Choreografie & Fotografie: Nusara Mai-ngarm).
* Das Kuruba-Ensemble (Laura, Joy, Kareem, Josi, Helena, Maxi, Jo, Milena, Jonathan, Kenza und Armin) mit Björn Krüger spielte selbstgeschriebene Songs.
* Akustisch erklangen in der Alten Feuerwache aufgezeichnete HIER BIN ICH-Stimmen (Dramaturgie: Uta Atzpodien).
* Gemeinsam wurde zusammen gegessen: die „Weißen Herzen“ der Alten Feuerwache (Jassem, Mohammad, Iman) kochten syrisches Spezialitäten, Tilak Senaratna Speisen aus Sri Lanka. Die DiakonieKirche und ihre Mitarbeiter*innen waren kulinarisch mit Kartoffelsalat und Würstchen vertreten.
* Vor der Kirche malte Henna Salma nach Wunsch Henna-Tattoos auf Hände und Arme.

 

HIER BIN ICH wurde zu einem Begegnungsfest für das Viertel:
* Viele unterschiedliche Kulturen gestalteten es gemeinsam, Alt und Jung, Arm und Reich, alle wirkten mit.
* Auf einem großen Stadtplan von der Mirke, der auf dem Vorplatz der DiakonieKirche aufgestellt war, sammelten sich kleine Fahnen mit Namen, Herkunft und Wünschen der Besucher*innen für das Viertel. Paul-Gerhard Sinn von der DiakonieKirche wird die Ideen und Impulse in die Überlegungen zur Erhaltung der DiakonieKirche mit aufnehmen.

 

Die Zusammenarbeit mit der Alten Feuerwache, den Künstler*innen und allen Beteiligten führte zu anregenden Impulsen für das Mirker Quartier und öffnete einmal mehr den Blick für das Glück von Vielfalt.

 

Weitere Bilder finden Sie unter diesem Link

 

Träger war die Wuppertaler Stadtmission e.V. / DiakonieKirche.
Das Projekt wurde in Kooperation mit Alte Feuerwache e.V. entwickelt und durchgeführt und im Rahmen des Bund-Länder Programms Soziale Stadt NRW gefördert.

 

Der Flyer zur Veranstaltung ist hier


Zurück

Wuppertaler Stadtmission

Heinrich-Böll-Straße 188
42277 Wuppertal
Fon: 0202 50 12 20
Fax: 0202 51 01 47
E-Mail: wsm[at]telebel.de

Unsere nächsten Termine

Mi. 22.11.2017, 10:30 Uhr
KulturCafé-Frauentreff / Gemeindehaus
Do. 23.11.2017, 18 Uhr
Bibelgesprächskreis / Gemeindehaus
Fr. 24.11.2017, 9 - 11 Uhr
Beratung für geflüchtete Menschen / Gemeindehaus
So. 26.11.2017, ab 16 Uhr
Gottesdienst & mehr / Gemeindehaus

Gottesdienst für Blinde und Sehbehinderte

... und alle Interessierten
hier mehr erfahren >>>